Aktuelles, Spielbericht Damen

04.10.2018

Leutkircherinnen erleben erste Niederlage in der Saison

Am vergangenen Samstag waren unsere Damen zu Gast bei TSV Bad Saulgau.
Bereits drei Jahre ist es her, dass man gegen diese Mannschaft spielte, welche sich damals den Tabellensieg und somit einen Aufstieg holte.
Umso gespannter war man, in welcher Stärke sich der Gegner nach so langer Zeit zeigen würde.
Auf der Leutkircher Seite fehlten zwar zwei Stammspielerinnen im Rückraum, dennoch ging man motiviert von den letzten beiden Siegen (Pokal- und Punktespiel) aufs Feld.
Schnell zeigte sich, dass dies kein einfaches Spiel werden würde.
Die Gegnerinnen zeigten ihre Stärke im Eins-gegen-Eins und erzielten das erste Tor.
Davon ließen sich die Damen von Trainer Christoph Zettler aber nicht beeindrucken und lieferten sich mit Bad Saulgau ein Kopf-an-Kopf rennen im Tore schießen.
Leider gelang es den Damen des TSG Leutkirch nicht die Oberhand in diesem Spiel zu gewinnen.
Mangelnde Konzentration und fehlende Stammspieler im Rückraum gaben dem Gegner die Möglichkeit die Leutkircherinnen unter Druck zu setzen.
Genau mit Abpfiff der ersten Halbzeit schossen die Gastgeber ein weiteres Tor und gingen so, mit einem Tor Vorsprung in die Pause.
Mit 12:11 für Bad Saulgau startete die zweite Halbzeit.
Leider war es auch jetzt den Damen aus Leutkirch nicht möglich ihre Konzentration auf das Spiel zu lenken. Es gab Kommunikationsprobleme in der Abwehr und im Angriff wurde entweder mit zu wenig Druck, oder zu kurz durchgestoßen.
Die letzten zehn Minuten des Spiels versuchte Trainer Christoph Zettler eine ganz andere Strategie und stellte auf eine 4:2-Angriffsposition um.
Für kurze Zeit funktionierte diese Methode gut und brachte den Gegner aus dem Konzept. Jedoch verloren die Leutkircherinnen auch hier zu schnell die Ruhe und Konzentration und verloren das Spiel am Ende mit 29:22


Zurück