Aktuelles, Spielbericht Herren 2

08.02.2019

Rückblick TSG Leutkirch 2 gegen FC Kluftern

Leider begann das neue Jahr keineswegs so, wie es sich „die Zweite“ aus
Leutkirch vorgestellt hat. Gegen den FC Kluftern fand man eigentlich sehr gut in
die Partie. Innerhalb der ersten Halbzeit konnte sich keiner richtig absetzen. Die
Tore fielen auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, sodass die TSG auch nur mit
einem Tor Vorsprung (10:9) in die Pause ging. Auch die zweite Halbzeit begann
sehr ausgeglichen. Die Leutkircher schafften es sogar, sich einen drei-Tore-
Vorsprung zum 17:14 herauszuspielen. Leider zeigte der FC Kluftern (wie beim
Hinspiel) im zweiten Abschnitt eine sehr kämpferische Einstellung. Mit dieser
kamen die Gastgeber nicht zurecht und so konnten die Gegner Tor um Tor
aufholen. Mitte der zweiten Halbzeit gingen die Mannen vom Bodensee erstmals
mit mehr als zwei Toren (19:21) in Führung. Leutkirch konnte in dieser Phase des
Spieles nicht mehr dagegenhalten, sodass man sich am Ende doch verdiet mit
22:26 geschlagen geben musste.
Für die TSG am Ball:
A. Brodbeck (Tor), N. Hüber, S. Kronenwetter (7/3), L. Trieloff, S. Dietrich (1), J.
Bühlmaier (2), S. Herberg, Th. Sauterleute (4/2), F. Schönfeld (1/1), Ch. Hösch (3),
A. Muderer (1/1), L. Strecker (1), M. Willburger (2)
Rückblick HC Hohenems 2 gegen TSG Leutkirch 2
Etwas ersatzgeschwächt begannen die Leutkircher ihre Reise nach Hohenems.
Durch Krankheit oder andere Verpflichtungen konnten zahlreiche Spieler nicht
mitspielen. Sodass man schließlich mit einem neun Mann starken Kader nach
Österreich fuhr. Da auch kein nomineller Torhüter im Kader war, stellte sich
unser Rückraumass Valentin Menge zwischen die Pfosten. Er zeigte zwar eine
starke Leistung, wurde aber doch auf dem Feld sehr vermisst.
Das Spiel begann wie gewohnt sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich
entscheidend absetzen. Sodass es mit einem Tor Rückstand mit 14:15 in die
Pause ging. Leider erwischten die Leutkircher nun einen sehr schlechten Start.
Nichts sollte auf einmal mehr gelingen. Die Hohenemser kamen dadurch immer


wieder zu schnellen Toren und konnten in der 50. Minute sogar auf 9 Tore mit

17:26 davonziehen. Leutkirch war geschlagen!
Auch wenn die Situation aussichtslos schien, zeigte die „Zweite“ eine starke
Moral und lies sich nicht hängen. Bis zum Ende konnte der Vorsprung noch auf
23:27 verkürzt werden.
Für die TSG am Ball:
V. Menge (Tor), S. Kronenwetter, N. Hüber (2), B. Hüber, L. Trieloff, J, Bühlmaier
(1), Th. Sauterleute (10/7), F. Schönfeld (6), M. Willburger (4), Betreuer Th. Hepke
Vorbericht TSG Leutkirch 2 gegen HSG Langenargen Tettnang 3
Mit der dritten Mannschaft vom Bodensee begrüßen wir eine sehr erfahrene
Mannschaft in Leutkirch. Gegen die HSG tat sich „die Zweite“ aus Leutkirch im
Hinspiel sehr schwer und verlor damals deutlich mit 21:30 . Daher ist am
heutigen Tag Wiedergutmachung angesagt. Nach nun zwei sieglosen Spielen im
neuen Jahr und der gerissenen „Ungeschlagenheit“ in der eigenen Halle sollte
jetzt eine neue Siegesserie gestartet werden. Mal sehen wie sich die zweite
Garde aus Leutkirch am heutigen Tag präsentiert. Sicher wird es heute darauf
ankommen, wie sich die Mannschaft zusammengestellt ist. Aber Kämpfen haben
die Mannen um Betreuer Thomas Hepke nicht verlernt. Dies haben sie auch in
den letzten Spielen gezeigt. Hoffen wir, dass es heute auch spielerisch wieder
klappt und Leutkirch 2 die Punkte in eigener Halle behalten kann!


Zurück