Aktuelles

07.03.2020

Selbstverantwortung bei jedem ist gefragt

Das neuartige Coronavirus SARS CoV 2 stellt die Bevölkerung in diesen Tagen vor besondere Herausforderungen, auch um sich vor der Übertragung des SARS CoV 2 von Mensch zu Mensch zu schützen. Im Vorfeld möchten wir die Besucher unserer Sporthallen auf die wichtigsten Informationen und Hygienetipps hinweisen und bitten um dringende Beachtung.

 

Hier die wichtigsten Hygienehinweise

  • Bester Schutz vor Ansteckung ist häufiges und gründliches Händewaschen (mit Wasser und Seife, für 20-30 Sekunden) – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten
  • Vermeiden Sie Händeschütteln
  • Richtig husten und niesen: Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier ==> Hygienehinweise

 

 

Außerdem möchten wir darum bitten,

  • dass Menschen mit gesundheitlichen Vorbelastungen oder aktuellen Erkrankungen möglichst auf einem Besuch des Heimspiels verzichten.
  • dass Handballfans oder Besucher, die zuletzt aus bekannten Risikogebieten (wie z.B. China, Italien und Südtirol) zurückgekehrt sind, im Vorfeld des Spiels für sich selbst und mit Blick auf die vielen anderen Besucherinnen und Besucher sehr kritisch zu prüfen, ob sie den Besuch verantworten können.
  • dass alle Besucher darauf verzichten mit der Mannschaft Körperkontakt aufzunehmen. Die Ansteckung eines Spielers hätte für die gesamte Mannschaft fatale Folgen.

 

Aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus finden Sie auch auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de


Zurück