Aktuelles, Spielbericht männl. C

10.04.2019

C-Jugend männlich - Eine lange Saison geht zu Ende!

Nachdem man im September mit einer knappen Niederlage gegen Dornbirn, und in Folge mit zwei Siegen in die Runde starten konnte, fand man sich im oberen Drittel der Tabelle wieder. Leider konnten wir gegen Weingarten und Isny die Leistung nicht halten und mussten uns zuhause Weingarten deutlich geschlagen geben und in Isny kippte das Spiel in den letzten Minuten zugunsten der Hausherren. In der Tabelle wurde immer mehr Boden verloren, und die C-Jugend rutschte in die untere Hälfte. Mit Beginn der Rückrunde gelang dann erneut ein guter Start mit einem überraschenden Sieg gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer Dornbirn, in diesem Spiel ging alles auf was man sich taktisch vorgenommen hatte und diese Leistung wollte man beibehalten. Über einen sogenannten Pflichtsieg gegen Lindau kam man zum Heimderby gegen Isny. Auch hier wurde die Marschrute sehr diszipliniert eingehalten, immer wieder sollte Isnys Abwehr dazu gebracht werden zu klammern und zu halten, leider sollten diese Aktionen die nur gegen den Körper und nicht gegen den Ball gerichtet sind in der Regel „progressiv“ bestraft werden, was von dem jungen Schiedsrichter leider vergessen wurde. So rieb man sich am Gegner auf und musste zusehen wie Spieler die eigentlich nicht mehr auf dem Platz stehen dürften gegen Ende des Matches noch entscheidende Tore machen konnten und man erneut das Nachsehen hatte. Die Niederlage mit kleiner Besetzung, auch wir wurden durch Krankheiten dezimiert, in Lauterach machte dann klar, dass wir in der unteren Hälfte der Tabelle stehen bleiben. Dennoch fuhr man mit breiter Brust und erhobenen Hauptes zum letzten Spiel nach Weingarten. Der Gastgeber, in der Zwischenzeit der Primus in der Tabelle, hatte noch einiges zu verlieren. Sollte Isny im Parallelspiel gegen Dornbirn gewinnen und Weingarten nur einen Punkt abgeben würden sie noch auf den zweiten Platz abrutschen. Wir konnten auf alle Fälle befreit aufspielen, und konnten so lange Zeit die Partie offen gestalten. Leider reichte am Ende die Durchschlagskraft vor dem Tor nicht mehr, um die nötigen Treffer zu setzen auch bei klaren Chancen, und so endete auch dieses Match mit einem 5-Tore-Rückstand. Tabellenplatz 4 am Ende der Runde ist in Ordnung, nur wäre eigentlich deutlich mehr drin gewesen in dieser ersten C-Jugend Saison der Jungs. Dies macht wieder Hoffnung für die kommende Runde, da die Jungs diese beinahe unverändert bestreiten werden. Mit Alexander Kurtz und Paul Reich gehen zwei Jungs zur B-Jugend, der Rest bleibt und bekommt mit dem Jahrgang 2006 einen ganzen Schwung guter Jungs von denen einige schon die ganze Saison über immer wieder tatkräftig in den Reihen der Jungs von Trainer Christoph Hösch Erfahrung sammeln konnten!


Ich verabschiede mich als Trainer der C-Jugend und wünsche dem neuen Trio, Andreas Muderer, Lukas Trieloff und Gianluca Rizzo viel Spaß und Erfolg mit dieser Truppe. Auf mich wartet eine neue Aufgabe. Mit der D-Weiblich startet endlich wieder auch im weiblichen Teil eine Mannschaft von unten, und bleibt hoffentlich lange zusammen mit Spaß und Freude am Handball.

Ade und auf Wiedersehen im September in unseren Hallen

Christoph Hösch



Zurück