Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

25.02.2015

Marvin Lang  -  Foto: Achberger

Fünf Siege für die Skiläuferzunft beim Bezirkscup

Beim nachgeholten ersten und zweiten Bezirkscup am Stixner in Missen konnten die alpinen Rennläufer der Skiläuferzunft am Wochenende wieder einige Podestplätze herausfahren. Mit zwei besten Zeiten bis in die höheren Jahrgänge fuhr Marvin Lang aufs Siegerpodest. Auch Tim Schwägele holte sich zwei Doppelsiege.

Der WSV Isny richtete im ersten Rennen einen Riesenslalom und im zweiten einen Slalom aus. Im Riesenslalom gelang unseren jüngsten Teilnehmern Maxima Jaax und Leni Haser eine gute Fahrt mit Platz zwei und drei sowie im Slalom Rang zwei und vier. Ebenfalls aufs Siegerpodest durfte Tim Schwägele mit zwei ersten Plätzen in der U 8. Tamina Irmen platzierte sich in der U 10 auf Platz fünf im ersten und auf dem dritten Podestplatz im zweiten Rennen. Die absolute Bestzeit bei den U 10 männlich hielt Marvin Lang in beiden Läufen und entschied diese für sich, gefolgt von Lukas Schwägele auf dem sechsten und siebten Platz und Tom Freudenmann auf dem zehnten und achten Rang. Mit 28 Läuferinnen ist die U 12 Mädchen die am größten besetzte. Hier musste Anna Vohrer sich im Riesenslalom nach einem Innenskifehler und Hochlaufen mit einem 25. Platz begnügen, was sie mit ihrem ersten Podestplatz im Slalom wieder wettmachte. Die Läufer der U 12 durften sich im ersten Rennen mit den Plätzen zehn für Markus Lupfer, zwölf für Luis Jaax und dreizehn für Samuel Ebenhoch zufrieden geben. Im Slalom steigerten sich Markus und fuhr auf Platz fünf vor, gefolgt von Luis auf Platz acht. Samuel Ebenhoch wurde disqualifiziert. Für Ayk Irmen, der in der U 12 fährt, lief es am Sonntag nicht so rund. Im ersten Lauf erreichte er das Ziel aufgrund eines Sturzes nicht und im Slalom hat er laut Torrichter eine Stange überfahren. Mit einer Zeit unter den ersten drei wäre er dabei gewesen.

Weitere Informationen:

Alpin - Seite

Zurück