Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

18.03.2015

: Alexandra Gozebina (Nr. 103), Philine Urfer (Nr. 121)

Skiläuferzunft zum Saisonende sehr erfolgreich

Zum Saisonende waren die Langläufer der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch auf verschiedenen Rennen nochmals sehr erfolgreich.

Der vierte und finale Skitty-Cup auf bestens präparierter Loipe in Isny brachte den Leutkirchern nochmals tolle Ergebnisse. Philipp Moosmayer (U11), Moritz Moosmayer (U12), Erich Gozebina (U15) und Renate Ammann U16) gewannen ihre Klassen, Alexandra Gozebina (U13) und Philine Urfer (U14) wurden Zweite, Emilie Gozebina (U11) und Johannes Stärk (U13) wurden Dritte, Nils Moosmann (U15) kam auf den vierten, sein Bruder Jan Moosmann (U13) auf den fünften Platz. In der Gesamtwertung nach vier Rennen in Leutkirch, Niederwangen, Vogt und Isny siegten Philipp Moosmayer (U11), Moritz Moosmayer (U12), Johannes Stärk (U13), Erich Gozebina (U15) und Renate Ammann. Emilie Gozebina (U11), Alexandra Gozebina (U13) und Philine Urfer (U14) belegten den Silberplatz und Emma Hutter (U11) gewann Bronze. Vierter wurde Nils Moosmann (U15) und jeweils Platz Fünf errangen Bernhard Stehr (U10), Lennard Hutter (U12) und Jan Moosmann (U13).

In Heubach-Bartholomä gingen bei frühlingshaftem Wetter fünf Leutkircher an den Start. Emilie Gozebina zeigte sich in sehr guter Form und gewann ganz überlegen nach 10.32 Minuten ihre Klasse U11 über 2,5 Kilometer in klassischer Technik. Die älteren Klassen liefen dann in freier Technik, ebenfalls sehr erfolgreich. Annette Ammann (D41/46) gewann mit Tagesbestzeit über 4,8 Kilometer ganz sicher bei den Damen nach 15.14 Minuten. Alexandra Gozebina (U13) schaffte beinahe eine Sensation, denn am Ende fehlten ihr über 3 Kilometer nach 10.26 Minuten als Zweite nur gerade 6 Sekunden auf die Siegerin, die auch die Deutsche Schülermeisterschaft gewann. Die gleiche Platzierung gelang Johannes Stärk (U13, 3 km) nach 10.37 Minuten. Auf den Bronzeplatz lief Lennard Hutter (U12, 3 km) nach 11.25 Minuten.

Nicht ganz nach Wunsch verliefen die Rennen um die Deutsche Schülermeisterschaft für Erich Gozebina (U15) in Ruhpolding. Geschwächt durch Nachwirkungen des überwundenen grippalen Infekt‘s kam er im Techniksprint (freie Technik) über 900 Meter, seiner Paradedisziplin auf den 19. Platz unter 50 Teilnehmern. Wie dicht hier das Feld war, zeigt die Ergebnisliste, denn zehn Läufer um Erich Gozebina herum lagen innerhalb von fünf Sekunden. Tags darauf startete er in klassischer Technik über sechs Kilometer in diesem Klassefeld und errang den 22. Platz.

Ganz ausgezeichnete Ergebnisse errangen die jüngeren Schüler beim Einsteiger-Biathlon in Schoppernau/Bregenzer Wald. Bei dieser „Loipi-Serie“ des Vorarlberger Skiverbandes siegte ohne Schießfehler Philipp Moosmayer in der Klasse U10/U11 über 2 Kilometer ganz überlegen, ebenso wie Alexandra Gozebina in der Klasse U12/U13 (3 km) trotz zweier Strafrunden. In der gleichen Klasse der Jungs erkämpften sich Johannes Stärk (1 Strafrunde) und Moritz Moosmayer (2 Strafrunden) die Plätze Zwei und Drei. Vierte wurde mit zwei Schießfehlern Emilie Gozebina (U10/U11, 2 km).

Weitere Informationen:

Nordisch

Zurück