Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Rad · Walter Funk

13.06.2015

Lorenz Baumgärtner im Zielsprint Foto: Gerd Heine

Radsportler der TSG Leutkirch - Skiläuferzunft weiter erfolgreich

Die Radsportler der TSG Leutkirch waren am vergangenen Wochenende gleich bei vier Radveranstaltungen am Start.

An Fronleichnam stand das Eglosheimer Kriterium auf dem Programm. In der Klasse U 11 erreichte unsere Jüngste Antonia Hoffmann einen prima vierten Platz. In der Klasse U 15 kamen Lea Waldhoff und Tina Kloos im gemeinsam gewerteten  Rennen auf die Plätze sechs und zwölf.  

Im gemeinsam ausgetragenen Jugend- und Juniorenrennen waren mit  Lorenz Baumgärtner, Lukas Waldhoff , Felix Hoffmann und Linda Waldhoff  ( jeweils U 17 ) und Timo Funk ( U 19 ) gleich 5 Leutkircher Fahrer am Start. Felix Hoffmann belegte hier Rang 19, Linda Waldhoff kam als beste weibliche Jugendfahrerin  auf Rang 17, Lukas Waldhoff fuhr auf einen soliden 14. Platz. Lorenz Baumgärtner fehlte durch einen vorangegangenen  Kaderlehrgang die Frische. So war er mit Rang fünf zufrieden. Timo Funk punktete bereits  in den ersten Wertungen und war auf Podestkurs, als ihn ein Reifendefekt stoppte. Er konnte zwar nach dem Laufradwechsel weiterfahren, verlor dabei aber viel Zeit, beendete das Rennen trotzdem  noch als Zehnter in der U 19.

Beim im Rahmen des Ba-Wü Schüler-Cup ausgetragenen Omnium auf der Radrennbahn in Mannheim schlug sich Lea Waldhoff ausgezeichnet. Sie belegte bei diesem aus  mehreren Disziplinen bestehenden Bahnwettbewerb Platz vier.

 

Am Samstag ging es für 6 Fahrer der TSG ins nahegelegene Sulzberg-Ottacker bei Kempten.

Im B/C-Eliterennen standen für Valentin Kegreiss und Daniel Kloos 16 Runden auf dem sehr selektiven 4 km-Kurs  mit einem heftigen Anstieg auf dem Rennprogramm. Leider mussten beide Leutkircher Fahrer ihrer sehr aktiven Fahrweise und der großen Hitze Tribut zollen und das Rennen vorzeitig beenden. Im zweiten Rennen des Tages waren Lorenz Baumgärtner (U 17) und Timo Funk ( U 19) am Start. Das gemeinsam gestartete, aber getrennt gewertete Rennen forderte den Sportlern sichtlich alles ab. Vor allem am Anstieg dezimierte sich das Feld Runde für Runde.

Nur der bayerischen Nationalfahrer Zimmermann konnte sich schließlich aus der Spitzengruppe absetzen und die Klasse U 19 gewinnen. Timo Funk war im Schlußsprint der Junioren U 19  nicht zu schlagen und holte sich mit Platz zwei einen weiteren Podestplatz.  

Lorenz Baumgärtner setzte sich im Sprint der Jugend U 17 vor dem Ulmer Engelhardt durch und kam so zu seinem fünften Saisonsieg.

Im Jedermannrennen arbeiteten die Masters-Fahrer Walter Funk und Rene Motz  in der Verfolgergruppe sehr gut zusammen und belegten so die Plätze 10 und 11.

 

Am Sonntag starteten die Klassen U 11 bis U 17 schließlich noch beim Blausteiner Bergzeitfahren. Dieses Rennen zählte zur Gesamtwertung des Vier-Länder-Cups. Auf 3 km Länge waren stolze 140 Höhenmeter zu bezwingen. Diese Leistung ist umso höher einzuschätzen, da es zudem doch sehr heiß war. 

In der Klasse U 11 startete Antonia Hoffmann und belegte Platz fünf. Lea Waldhoff  belohnte sich in der U 13 nach starker Leistung mit Platz drei.  In der Klasse U 15 belegte Tina Kloos Rang 11. Einen Platz dahinter platzierte sich Jonathan Motz.  In der U 17 rangierte Lukas Waldhoff auf einem sehr guten achten Platz. Auch Felix Hoffmann überzeute als 13. 

Weitere Informationen:

Radrennen_Ottacker_2015 - Fotogalerie

Zurück