Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Nordisch · Walter Funk

04.08.2015

LBS-Cup Wertung ging an Leutkirch Foto: Anke Eickhoff

Gesamtvereinswertung des LBS-Cups ging an die TSG-Leutkirch - Skiläuferzunft

Am 26. Juli 2015 ging es für acht Radsportler ins südbadische Reute. Bei windigen Bedingungen, dies aber bei angenehmen Temperaturen wurde für die Jugend – und Juniorenfahrer auf dem flachen 4,5 km Rundkurs die achte und letzte Etappe des LBS-Cups ausgetragen.

Im Juniorenrennen U 19 über 73 km kam es zu einem spannenden Zweikampf um den Sieg in der Gesamtwertung zwischen dem deutschen Meister Frederick Einhaus und Timo Funk.

Die beiden trennte vor dem letzten Rennen nur ein Punkt. Da Einhaus ganz knapp vor Funk auf Platz 5 ins Ziel sprintete und somit beide gleichviel Punkte eingefahren hatten, entschied die bessere Platzierung im Schlussrennen denkbar knapp zugunsten von Einhaus.

In der Jugendklasse männlich stand Lorenz Baumgärtner bereits vor dem letzten Rennen als Gesamtsieger fest. Baumgärtner kontrollierte das über knapp 60 km gehenden Rennen, sicherte sich etliche Prämien und hatte sich dennoch genügend Körner für den Sieg im Schlusssprint aufgespart. Lukas Waldhoff und Felix Hoffmann fuhren in einer Verfolgergruppe auf die Plätze 26 und 27.

Im Rennen der Juniorinnen fuhr Ann-Katrin Eickhoff im ersten Rennen nach der verletzungsbedingten Rennpause auf Platz 5 über die Ziellinie. In der Schlussbrechnung des LBS-Cups bedeutete dies Platz sechs. Die Jugendfahrerin Linda Waldhoff war verletzungsbedingt nicht am Start, behauptete jedoch Platz zwei in der Gesamtwertung der weiblichen Jugend. 

Die Gesamtvereinswertung des LBS-Cups ( Baumgärtner 1. , Waldhoff 2. , Funk 2. , Eickhoff 6. ) ging damit unangefochten und verdient an die TSG Leutkirch vor der RSV Edelweiß Oberhausen und der RSG Offenburg-Fessenbach. Die Rennen der Schülerklassen wurden im Rahmen des Ba-Wü-Schüler-Cups ausgetragen. Auch hier wurden die Gesamtsieger in Reute ermittelt.

Im Rennen der Schüler U 15 weiblich waren Lea Waldhoff und Tina  Kloos am Start. Vier Runden waren zu bewältigen. Mit einem starken Antritt setzte sich Lea Waldhoff im Schlusssprint durch und erreichte den ersten Platz. Tina Kloos belegte Platz neun. In der Klasse U 11 fuhr Antonia Hoffmann solide auf Platz sieben.

In der Gesamtwertung des BaWü Schüler-Cups verbesserte sich Waldhoff auf den sehr guten zweiten Platz. Tina Kloos platzierte sich auf Platz neun.

Im Rennen der Masters 3 über 60 km waren fast 40 Fahrer am Start. In einem sehr schnellen Rennen konnte sich erst zwei Runden vor Schluss eine siebenköpfige Gruppe mit Walter Funk vom Feld lösen. Kurz vor dem Ziel wurde die Gruppe jedoch vom Feld gestellt. Im Schlußsprint sicherte sich Funk Platz 15.

Weitere Informationen:

Radsport

Zurück