Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

22.01.2016

Kerstin Drexler und Joachim Völz gewinnen Deutsche Meistertitel

Mit Skilanglauf-Meistertiteln kehrten Kerstin Drexler von der Deutschen Seniorenmeisterschaft und Joachim Völz von der Deutschen Behindertenmeisterschaft hochdekoriert nach Hause.

Für die beiden Sportler der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch ging die Saison nach langem Warten auf Schnee endlich los. Im Thüringer Wald bei Oberhof war Kerstin Drexler über zehn Kilometer bei den Damen 51 die überragende Läuferin und gewann mit über zwei Minuten Vorsprung auf der sehr anspruchsvollen Strecke nach 43.41 Minuten. Dabei waren die Voraussetzungen gar nicht so erfolgsversprechend, hatte sie doch bei der Anfahrt durch starke Schneefälle viele Staus und dadurch großen Zeitverlust. Gerade einmal eine halbe Stunde vor ihrem Start war sie am Ziel und zum wachsen und testen der Skier blieb kaum noch Zeit. Ebenfalls extreme Bedingungen herrschten in Balderschwang für die Behinderten. Starke Schneefälle machten es den Teilnehmern nicht leicht, doch Joachim Völz, mit nur einem Stock laufend bewältigte die sechs Kilometer in 30.22 Minuten und sicherte sich den Meistertitel.

Ebenfalls in Balderschwang, vom WSV Isny bestens organisiert fanden der Deutschland Schülercup, die Deutsche Schülermeisterschaft und der Deutschlandpokal statt. Für Erich Gozebina (U16) lief es beim DP nicht ganz nach Wunsch. Beim Sprint über 1,5 Kilometer in freier Technik kam er nach 4:05.73 Minuten auf den 19. Platz. Hier lag das Feld extrem eng zusammen, denn 10 Sekunden bedeuteten 12 Plätze. Die Schüler liefen die gleiche Strecke und hier zeigte Johannes Stärk (U14) als 22. nach 4:59.91 Minuten eine ansprechende Leistung. Alexandra Gozebina (U14, 5:27.08 Min.) und Philine Urfer (U15, 5:54.71) kamen auf die Plätze 32 bzw. 45.

Tags darauf ging es bei starken Schneefällen in klassischer Technik für Erich Gozebina über 7,3 Kilometer. Auch hier erkämpfte er nach 27.39 Minuten den 19.

Platz. Alexandra Gozebina wurde über 5,2 km nach 24.58 Min. 40. und Philine Urfer nach 27.51 Min. 41.

Bereits am Dreikönigstag starteten einige Schüler in Schoppernau bei einem speziellen Schülerrennen. Hier gelang Alexandra Gozebina der zweite, Philine Urfer der dritte Platz. Bei den Kindern 1 kamen Jonas Reich, Daniel Heinz, Michl Mendler und Alexander Heinz auf die Plätze vier, sechs, sieben und acht. Bei ihrem ersten Rennen wurde Rosa Schneider (Kinder 1) als schnellste ihres Jahrgangs gute Siebte.

 

Zurück