Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

01.02.2016

Erich Gozebina beim Skitty-Cup in Isny

Erich Gozebina erreicht bei der Deutschen Meisterschaft den 12. Platz - Leutkircher am Wochenende sehr erfolgreich

Trotz der prekären Schneelage waren die Langläufer der TSG-Skiläuferzunft wieder auf verschiedenen Rennen mit Erfolg dabei. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Oberhof gelang Erich Gozebina ein beachtlicher 12. Platz. Der SSV-Cup am Kniebis sah je drei Leutkircher Klassensiege und zweite Plätze und Christian Völz wurde beim Skitrail im Tannheimer Tal guter Vierter.

Mit großem Aufwand wurden die Biathlon-Weltcupstrecken in Oberhof für die Deutschen Meisterschaften präpariert, so dass reguläre Wettkämpfe stattfinden konnten. Am Freitag stand der Sprint in freier Technik an. Erich Gozbina (U16) lief im Prolog über 1,4 km auf den 24. Platz. In den KO-Sprint verbesserte er sich dann auf den 19. Platz. Tags darauf ging es über 5 km in klassischer Technik und hier zeigte er eine sehr gute Leistung als Zwölfter nach 14.43 Minuten. Am Sonntag dann das Massenstartrennen über 10 km in freier Technik. Hier zeigten sich die Anstrengungen der beiden Vortage und so kam Erich Gozebina nie richtig ins Laufen. Am Ende musste er sich mit dem für ihn nicht zufrieden stellenden 31. Rang nach 29.49 Minuten begnügen.

Auf dem Kniebis bei Freudenstadt fand am Sonntag der von Mehrstetten dort hin verlegte SSV-Cup bei guten Schneeverhältnissen aber richtigem „Sauwetter“ statt. Davon ließen sich die Leutkircher nicht ablenken und zeigten teils sehr gute Leistungen. Bei der U12 (2,5 km) wurde Philipp Moosmayer nach 7.13 Minuten sehr guter Zweiter. Sein Bruder Moritz (U13) benötigte nach überstandener Erkrankung 6.38 Minuten und gewann seine Klasse mit Tagesbestzeit ganz klar. Auf dem guten siebten Platz folgte hier Lennard Hutter (7.16 Min.). Ganz stark unterwegs war Johannes Stärk über 5 km. Klar in Führung liegend stürzte er am Ende einer Abfahrt und verlor das ganze Tempo und mit 1,1 Sekunden Rückstand nach 13.58 Min. auch den ersten Platz. Als Zweiter baute er aber seine Führung im SSV-Cup weiter aus. Bei den Damen 46 (5 km) siegte Annette Ammann nach 14.04 Min. mit der zweitbesten Zeit aller Damen. Lediglich eine 26 Jahre jüngere Konkurrentin war um 23 Sekunden schneller. Almut Moosmayer, ebenfalls D46 lief ihr Langlaufdebüt und kam nach 18.46 Minuten auf den zweiten Platz. Seine zur Zeit sehr gute Form stellte Konstantin Gozebina (H36, 10 km) unter Beweis. Erstmals seit Jahren konnte er sich gegen seinen Dauerkonkurrenten Uwe Fänger aus Heubach-Bartholomä durchsetzten und gewann nach 25.52 Min. mit knapp 7 Sekunden Vorsprung seine Klasse. Dies war auch die zweitbeste Zeit aller Herrenklassen. Weitere Platzierungen: 8. Emilie Gozebina (U12, 2,5 km, 7.59 Min.), 4. Alexandra Gozebina (U14, 5 km, 15.29 Min.), 11. Philine Urfer (U15, 5 km, 16.44 Min.).

Beim Skitrail im Tannheimer Tal ging Christian Völz (H21) in klassischer Technik über 33 km an den Start. In einem sehr schnellen Rennen wurde er nach 1:26.11 Stunden Zweiter seiner Klasse und Vierter im Gesamteinlauf.

Zurück