Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

01.02.2017

Ayk Irmen

Doppelsieg für Ayk Irmen bei den Baden Württembergischen Meisterschaften

Ayk Irmen holt sich im Riesenslalom und im Slalom den Sieg in der U14. Ebenfalls einen Podestplatz sicherte sich Anna Vohrer im Riesenslalom in derselben Klasse.

Der Skiverband Schwarzwald Nord hat in Todtnau-Fahl die Baden Württembergischen Meisterschaften im Riesenslalom und Slalom ausgerichtet. Auf der anspruchsvollen FIS Strecke in Fahl war am Freitag von den Landestrainern ein fairer Riesenslalom ausgeflaggt worden. Anna Vohrer zeigte ihr Können im ersten Lauf und hatte auf die Viertplatzierte über eine Sekunde Vorsprung, allerdings durch einen verschlafenen Start im zweiten Lauf und einer etwas verhaltenen Fahrweise konnte sie den Vorsprung nicht mehr ausbauen, ihren dritten Podestplatz aber verteidigen. Am Samstag startete sie mutig und engagiert in den ersten Slalomlauf, schied aber im Zielhang durch einen Innenskifehler aus.

Bei den Buben in der U14 zeigte Ayk Irmen seine derzeit bestechende Form im Riesenslalom ebenso wie im Slalom. Er deklassierte seine Konkurrenten an beiden Tagen mit hervorragenden Zeiten auf die folgenden Plätze. In beiden Wettbewerben konnte er beweisen, dass er mit guter Technik und einer stabilen Körperposition kleine Fehler souverän ausgleichen kann und mit Bestzeiten somit verdient als Sieger der Disziplinen hervorging. Im Slalom belegte er von allen Teilnehmern den vierten Platz. Julian Simion vom WSV Isny konnte das Rennen als guter zehnter in der U16 beenden.

Beim Parallelwettbewerb am Sonntag in Bernau gingen die Mannschaften des Bezirks Allgäu-Oberschwaben, in denen Ayk, Julian und Anna starteten zwar jeweils als Gruppenzweite hervor. Dies reichte aber nicht für ein Weiterkommen ins Viertelfinale. Weil aus Zeitgründen kein Achtelfinale ausgefahren werden konnten, war für die hiesigen Alpinen nach drei Starts das Rennen vorbei.

Zurück