Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

21.02.2017

Marvin Lang  Foto: Florian Achberger

Titelgewinn für Anna Vohrer und Ayk Irmen bei der Schwäbischen Schülermeisterschaft

Am letzten Wochenende  wurde auf Landesebene vom Bezirk Allgäu-Oberschwaben, Schwarzwald und Schwarzwald-Nord am Oberjoch ein U12 Kidscross im Slalom u. Riesenslalom mit ca. 100 Läufern ausgetragen. Hierfür qualifizieren sich die besten U12 Rennläufer für den Deutschen Schülercup am Spitzingsee.

An den Rennen am Oberjoch nahmen Tamina Irmen u. Marvin Lang von der SLZ Leutkirch teil. Am Samstag erreichte Tamina Irmen mit zwei guten Slalomläufen den fünften Platz in ihrer Klasse, Marvin Lang lieferte eine Top Leistung ab und gewann den Slalom als erster in seiner Klasse.

Am Sonntag lief es für beide SLZ Läufer beim Riesenslalom nicht ganz so rund. Platz acht für Tamina Irmen und zwölf für Marvin Lang der den ersten Lauf durch einen Fahrfehler verbremst hat und trotz Bestzeit im zweiten Durchgang in seiner Klasse dies nicht mehr wettmachen konnte. Trotz diesem Patzer qualifizierte er sich direkt für den DSC am Spitzingsee und Tamina Irmen erhält durch ihre guten Leistungen einen Quotenplatz.

Maxima Jaax (U10) nahm als einzige Läuferin der Skiläuferzunft an der Talentiade im Schwarzwald teil. Hierbei galt es einen Mix aus Slalom und Riesenslalomradien zu meistern. Dabei erreichte sie in dem stark besetzten Teilnehmerfeld von 25 Mädchen den sechsten Platz. Mit dieser Platzierung konnte sie sich für das Finale der Württembergischen Talentiade qualifizieren.

Am Hochhäderich hat der SC Heidenheim und SC Gerstetten die Schwäbischen Schülermeisterschaften am Wochenende ausgerichtet. Hierbei konnten sich Anna Vohrer und Ayk Irmen beim Riesenslalom jeweils zweite Plätze in der U14 erfahren. Das schon gute Ergebnis wurde durch den Titelgewinn der Meisterschaft vor den Mannschaften Südwestalb eins und zwei mit der Bezirksmannschaft noch perfekt gemacht. Der Slalom wurde am Sonntag in Riefensberg mit knapp 50 Toren gesteckt. Eine eisige Piste galt es in beiden Läufen zu bewältigen. Mit zweimal Bestzeit in der U14 sicherte sich Anna den Sieg in ihrer Klasse und wurde vierte aller Teilnehmerinnen. Ayk schied kurz vor dem Ziel im ersten Lauf aus. Danach stürzte er beim freien Fahren so unglücklich, dass er einen doppelten Schienbeinbruch erlitt und seine bisher tolle Saison jäh beendet wurde.

Zurück