Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

07.04.2017

Anna Vohrer, Foto:  PaulFoto

Ayk Irmen gewinnt SBW-Cup Wertung , Anna Vohrer gewinnt den Slalom (U14) beim Abschlussrennen des SSV

Mit einem Slalomsieg für Anna Vohrer und einem dritten Podestplatz für Tamina Irmen beim Abschlussrennen des Schwäbischen Skiverbandes schlossen die Alpinen ihre erfolgreiche Saison ab.

Der SC Fridingen war Ausrichter des letzten alpinen Wettbewerbs auf Verbandsebene. An beiden Tagen fanden die Läufer eine perfekte Piste in Damüls vor. Zum ersten Mal durften die 2005er, die in der nächsten Saison zur U14 gehören, starten. Im Riesenslalom am Samstag konnte Tamina Irmen mit einer beherzten Fahrt auf der kupierten Piste unterhalb des Ugalifts einen beachtlichen dritten Podestplatz herausfahren. Anna Vohrer nahm während ihrer Fahrt viel Tempo auf, konnte an einer engeren Stelle aber nicht mehr schnell genug wechseln und fuhr am Tor vorbei. Im Slalom am Sonntag war für Tamina schon am dritten Tor das Rennen beendet, weil ihre Bindung aufging. Mit zwei sehr guten Läufen und klarer Bestzeit am Walisgaden holte sich Anna Vohrer den Sieg in der U14.

 

Beim DSC Finale in Seefeld fuhr Anna Vohrer vor zwei Wochen im Riesenslalom zu verhalten und belegte nur einen 36. Rang von 60 Teilnehmerinnen. Im Slalom lag sie nach dem ersten Lauf noch an 19. Stelle, hatte aber im zweiten einen Absitzer und rutschte auf den 32. Platz zurück. Trotzdem lassen die Leistungen im ersten Jahr der U14 hoffnungsvoll auf die nächste Saison blicken.

Ayk Irmen hat trotz seiner Verletzung und der Nichtteilnahme am Lekipokal die Gesamtwertung des SBW-Cups mit großem Punktevorsprung bei den Buben in der U14 gewonnen. Anna Vohrer wurde siebte, obwohl sie nur an vier von sieben Wettbewerben teilnahm.

Zurück