Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

03.03.2013

Vera Gruber kämpferisch

Baden-Württembergische Meisterschaften, Vera Gruber gewinnt Bronze

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften am Notschrei (Hochschwarzwald) waren für die Langläufer der TSG–Skiläuferzunft Leutkirch ein erfolgreicher Saisonhöhepunkt.

Am Samstag stand der Sprint in freier Technik auf einer schönen und bestens präparierten 900 Meter langen Runde statt. Von den sieben leutkircher Starterinnen und Starter kamen nach ausgezeichneten Leistungen im Prolog fünf in das Finale ihrer Klassen. Positiv überraschte Ramona Gaile bei den Schülerinnen 12/13 als Sechste im Prolog nach 2.48 Minuten. Im Finale errang sie dann den gleichen Platz. Bei den gleichaltrigen Jungs qualifizierte sich Erich Gozebina nach 2.31 Min. ins 6-er-Finale. Hier gelang ihm ein noch besserer Lauf und der Gewinn der Bronzemedaille. Wie Erich Gozebina kam Vera Gruber in der Klasse U16/U18 im Prolog nach 2.21 Min. auf den vierten Platz. Im Finale zeigte sie dann ihre Kämpferqualitäten und errang knapp geschlagen die Bronzemedaille. Ebenfalls mit in diesem Finale war Katja Radigk, die sich mit 2.27 Min. dafür qualifizierte und den sechsten Platz erlief. Nach 2.31 Minuten verpasste Denise Absch als Elfte des Prologs das A-Finale und wurde dann Zwölfte. Gegen die bis zu 24 Jahre jüngeren Konkurrentinnen in der Damenklasse machte sich Annette Ammann keine großen Hoffnungen im Finale. Sie konnte aber den für sie guten fünften Platz erkämpfen. Judith Wohlfahrt (S14/15) verbesserte sich im C-Finale gegenüber dem Prolog um einen Platz auf den 13.

Im Distanzrennen (freie Technik) auf einer selektiven 2,5 Kilometer langen Runde waren am Sonntag die Leutkircher auch wieder sehr gut mit dabei. Erich Gozebina verpasste als sehr guter Vierter die Bronzemedaille nach genau 8 Minuten nur um 3,9 Sekunden. Ramona Gaile hing der Sprint noch etwas in den Knochen, trotzdem kann sie mit ihrem zehnten Platz nach 9.00 Minuten zufrieden sein. Zwei Runden hatten die Anderen zu laufen. Hier trumpfte Vera Gruber (15.26 Min.) mächtig auf und gewann nach starker Schlussphase in der Klasse U18 die Silbermedaille. Wiederum auf Platz sechs kann Katja Radigk (16.34 Min.), die sich so allmählich von ihrer langwierigen Erkrankung erholt. Den guten zehnten Platz sicherte sich Denise Absch nach 17.41 Minuten. Beachtlich auch der achte Platz von Judith Wohlfahrt (18.02 Min.) bei den Schülerinnen 14. Die Distanz liegt Annette Ammann deutlich besser als der Sprint. Mit der guten Zeit von 16.06 Minuten gewann sie ihre Altersklasse D46. In der Meisterschaftswertung, bei der alle Damenklassen zusammen gezogen werden, errang sie die Bronzemedaille

Weitere Informationen:

Nordisch

Zurück