Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles · Roland Ammann

25.03.2013

Anja Gruber

Anja Gruber gewinnt bei der USA-Unimeisterschaft, Annette Ammann siegt bei der DM in ihrer Klasse

Das Finale einer langen Langlaufsaison verlief für die Sportlerinnen der der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch nochmals äußerst erfolgreich. Die Deutsche Meisterschaft über die Langstrecke in Finsterau/Bayerischer Wald und die USA-Universitätsmeisterschaften bescherten den Leutkircherinnen nationale Titel.

Bei eisigem Ostwind und deutlichen Minustemperaturen musste in Finsterau auf einer anspruchsvollen Fünf-Kilometer-Runde der 15-Kilometer-Lauf in klassischer Technik bewältigt werden. Mit dem nötigen Respekt ging Annette Ammann in dieses mit gut 400 Höhenmetern im Anstieg selektive Rennen. Sofort nach dem Start konnte ihr keine Konkurrentin ihrer Altersklasse mehr folgen, was am Ende mit der Laufzeit von 56.13 Minuten überlegen den Deutschen Meistertitel der Damenklasse 46 bedeutete. Über die gleiche Strecke lief Vera Gruber in der Klasse U18. Eigentlich liegen der Urlauerin solch schwere Strecken, doch nach überstandener Erkrankung konnte sie noch nicht ganz an ihre gewohnten Leistungen anknüpfen. Mit dem 17. Platz nach 55.22 Minuten konnte sie in dieser sehr stark besetzten Klasse als zweitbeste Baden-Württembergerin aber zufrieden sein.

Am folgenden Tag wurde der Zweier-Teamsprint gestartet. Hier mussten im Wechsel mit der Teamkameradin jeweils 4 x 800 Meter in freier Technik gesprintet werden. Mit ihrer Partnerin Ann-Cathrin Uhl (Mühlenbach/Schwarzwald) gelang Vera Gruber der beachtliche elfte Platz.

Anja Gruber, im zweiten Jahr an ihrer Universität Vermount in den USA konnte sich über diverse regionale Rennen als Gesamtsiegerin für die USA-Universitätsmeisterschaften qualifizieren. Dort gelang ihr mit einem exzellenten Lauf über fünf Kilometer in klassischer Technik der sehr hoch einzustufende Titelgewinn einer USA-Universitätsmeisterin. Über 15 Kilometer in freier Technik und Massenstart erlitt Anja Gruber im Spitzenfeld laufend einen Stockbruch, anschließend wurde sie noch in einen Sturz verwickelt. Danach ist der 21. Platz immer noch ein gutes Resultat.  Mit ihrer Uni konnte sie in der Mannschaftswertung den dritten Platz erkämpfen.

Zurück