Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

10.02.2014

Vera Gruber

Gute Platzierungen von Vera Gruber beim Deutschland-Pokal, Moritz Moosmayer glänzt beim Biahtlon in Balderschwang

Gute Platzierungen von Vera Gruber bei verschiedenen Deutschland-Pokalen und vordere Ränge beim Loipi-Wettbewerb, einer Langlaufserie für Nachwuchsläufer des Vorarlberger Skiverbandes sind die erfreulichen Ergebnisse für die Langläufer der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch.

Der mäßige Winter hat in den letzten Wochen den Terminkalender und die Austragungsorte ordentlich durcheinander gewirbelt. Das konnte Vera Gruber in der Klasse U18 bei der höchsten nationalen Rennserie, dem Deutschland-Pokal startend, nicht aus dem Konzept bringen. Anfang des Jahres fiel das Rennen in Schonach aus, wurde dann Mitte Januar in Balderschwang nachgeholt. Hier gelang Vera Gruber im klassischen Langsprint über 2,1 Kilometer der hervorragende siebte Platz. Tags darauf konnte sie über 7,5 Kilometer als Neunte erneut beweisen, dass sie sich unter den besten deutschen Langläuferinnen dieser Klasse gut behaupten kann. Eine Woche später in Oberwiesenthal (Erzgebirge) gelang ihr wieder über 7,5 km ein neunter und über 5 km ein elfter Platz. Am vergangenen Wochenende am Notschrei im Hochschwarzwald erlief sie sich die Plätze 15 im ungeliebten Sprint und elf über 10 Kilometer.

Die Jüngsten unserer Zunft mussten in Schoppernau/Bregenzer Wald eine Renngelegenheit suchen, nachdem im Bereich des Schwäbischen Skiverbandes alle Rennen abgesagt wurden. Mit Spannung, aber auch einer unübersehbaren Freude trauten sich sieben junge Langläufer an ihren ersten Biathlon. Mit einer Schießeinlage mit dem Luftgewehr auf 10 Meter und dem Lauf über zweimal 800 Meter erkämpfte sich Moritz Moosmaier (0 Fehler) nach 4.39 Minuten den guten vierten Platz. Sein jüngerer Bruder Philipp, in der gleichen Klasse gewertet hatte mit seinem Gewehr leider kein Glück. Durch einen technischen Defekt verlor er viel Zeit, dennoch erkämpfe er noch den neunten Platz nach 5.30 Minuten. Zwei Sekunden dahinter wurde Zacharias Rock (1 Fehler) Zehnter.


Zwei Schießeinlagen und dreimal 800 Meter hatten die älteren Schüler zu bewältigen. Johannes Stärk (0 Fehler) kam dabei nach 7.50 Minuten auf den guten vierten Platz und Jan Moosmann (1 Fehler) wurde nach 9.43 Minuten Sechster in der Klasse der Schüler 1. In der selben Klasse der Mädchen kam Alexandra Gozebina (4 Fehler) nach 10.47 Minuten auf den neunten Rang. Das mögliche Podest verpasste sie, da sie eine Runde incl. Schießeinlage zu viel lief. Für eine Überraschung sorgte bei den Schülern 2 Nils Moosmann (0 Fehler). Nach 7.32 Minuten konnte er sich als Sieger feiern lassen. 

Weitere Informationen:

Nordisch - Abteilung

Zurück