Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

18.02.2014

Anna Vohrer gewinnt die Klasse U10

Marvin Lang, Ayk Irmen, Anna und Hannes Vohrer holen Podestplätze

Für tolle Erfolge sorgten die alpinen Rennläufer beim fünften und sechsten VR-SkiBezirksCup, die von der Skiläuferzunft Leutkirch an der Thaler Höhe ausgetragen wurden. Hier zeigten die alpinen Rennläufer bei den letzten beiden Rennen der Serie des Bezirks Allgäu-Oberschwaben mit einigen Podestplätzen ihre gute Form.

Wegen der nicht ausreichenden Schneelage am Stixner in Missen musste die Veranstaltung an die Thalerhöhe verlegt werden, da die letzten beiden Bezirksrennen mit Flutlicht gefahren werden sollten. 160 Läufer kämpften sich durch zwei Slalomläufe, die mit 50 Toren zu fahren waren. Die Kinder Jahrgang 2002 und jünger fuhren einen Kurzkipperlauf, ab Jahrgang 2001 musste in Slalomstangen gefahren werden.

In der jüngsten Klasse U8 gewann Marvin Lang beide Rennen souverän, somit war er auch der Gesamtsieger der Serie. Trotz einem Patzer wurde Anna Vohrer in der U10 noch vierte im ersten Wettbewerb. Im zweiten zeigte sie, was sie wirklich kann und gewann mit gutem Vorsprung ihre Klasse, das bedeutete den dritten Gesamtrang der Serie. In derselben Klasse kam Tamina Irmen auf einen sechsten und achten Platz, was gesamt den neunten Rang ausmachte. Bei den Buben U10 gelangen Markus Lupfer zwei ausgeglichene Läufe, die er mit Rang fünf und sechs beendete. Damit konnte er sich den fünften Gesamtplatz sichern. Für Tom Freudenmann in derselben Klasse lief es dieses Mal nicht so gut, er schied im ersten Lauf aus und kam im zweiten auf einen elften Rang, was gesamt den sechsten Platz ausmachte. Sophia Haser konnte wegen einer Verletzung die letzten beiden Wettbewerbe nicht fahren, damit blieb ihr nur noch Rang elf von 20 Mädchen in der Gesamtwertung. In der U12 zeigte Ayk Irmen seine gute Form und kam auf einen zweiten und dritten Platz, was gesamt den siebten Rang bedeutete. Sein Vereinskollege Samuel Ebenhoch schied im ersten Lauf aus und wurde im zweiten 15. Im Gesamten erreichte er einen 19. Rang. Bei den Buben U14 fuhr Hannes Vohrer zwei gute Läufe und holte sich die Podestplätze zwei und drei. Gesamt konnte er sich über einen zweiten Platz freuen. Niko Mösle, der ebenfalls in der U14 startet, beendete das fünfte Rennen mit einem fünften Platz, im sechsten schied er aus. Er kam in der Gesamtwertung auf einen achten Rang.  

Ayk Irmen hat außerdem am Samstag und Sonntag an der VR-Talentiade U12 Kids Cross am Oberjoch teilgenommen. An diesem Wettbewerb nahmen die besten Mädchen und Buben der Jahrgänge 2002 und 2003 aus ganz Baden-Württemberg teil. Hier konnte er am Samstag mit einem siebten Platz im Jahrgang 2003 als schnellster Bube aus dem Bezirk und gesamt mit dem sehr guten elften Rang das Rennen abschließen. Geschwächt von der Abendveranstaltung an der Thaler Höhe konnte Ayk an die Leistung vom Vortag nicht anknüpfen und wurde Zehnter im Jahrgang und 23. von allen Buben. Samuel Ebenhoch nahm ebenfalls am Samstag teil und platzierte sich als 19. im Jahrgang 2003 und gesamt auf Rang 37.

Die Ergebnisse gibt es auf Raceengine und eine Fotogalerie (siehe Link unten):

Zurück