Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles · Bericht und Foto: Carmen Notz

21.07.2014

Annette Ammann schnellste Dame beim 5 KM-Lauf Foto: Carmen Notz

Beim Internationalen Volkslauf ist der Nachwuchs gut vertreten - Caroline Kopp und Max Schröder holen wieder den Stadtmeistertitel

Am Kinderfestsonntagmorgen hat zum 44. Mal in Folge der Internationale Volkslauf mit Start auf dem Festplatz Wilhelmshöhe stattgefunden, organisiert von der TSG-Skiläuferzunft unter Leitung von Markus Bühler und 70 ehrenamtlichen Mitgliedern und Helfern.

Seit vier Jahren der ungeschlagene Champion beim 10-Km-Lauf war Stefan Stahl von der TSG Ehingen, der tags zuvor auch den Siegerpokal beim Stadtlauf in Wangen abgesahnt hatte. Caroline Kopp von der TSG Leutkirch holte in einer Zeit von genau 42 Minuten den Siegerpokal bei den Frauen und gleichzeitig den Stadtmeistertitel, gefolgt von Tanja Edelmann (TSG-Vereinsheim-Team) mit einer Zeit von 43.29. Bei den Männern war Max Schröder in 38.54 Min. der schnellste Leutkircher, gefolgt von Bernd Boos mit 39.55 Min. Jugendstadtmeister beim 5-Km-Lauf sind Erich Gozebina in 20.07 Min. und Vera Gruber in 21.54 Min.

Annette Ammann war die schnellste TSG-Läuferin bei den Damen auf 5 Kilometer mit 23.06 Min., Bastian Hutter mit 21.39 Min. der schnellste TSG-Läufer bei den Männern und Marc Streit wurde Vize-Jugendstadtmeister mit 21.04 Min.

Schwülwarme Witterung bei fast 20 Grad, jedoch mit einer kühlen Brise, so starteten mehr als 400 Läufer aller Klassen beim Internationalen Volkslauf und gaben auf der schönen schattigen Stadtwald-Strecke ihr Bestes. Auch viele Leutkircher und Sportler aus den Teilgemeinden ließen sich es nicht nehmen, hier mitzulaufen und um Plätze und Pokale zu kämpfen. Die Siegerehrung nahm Gerhard Kalb, Leichtathletik-Abteilungsleiter der TSG vor. Mit einem Rekord von mehr als 70 Bambinis, die dieses Jahr am Start standen, ist es um den Läufernachwuchs gut bestellt, was die Veranstalter besonders zu schätzen wussten. Dank vieler Firmen und Sponsoren bekamen die jungen Läufer neben Urkunden auch einen kleinen Preis überreicht. Das DRK Leutkirch war mit 30 Helfern im Einsatz, unterstützt von den italienischen Kollegen aus Castiglione, die auch einige Läufer stellten.

Zurück