Herzlich Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch!

_____________________________________________________

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

03.02.2014

Gruppenbild der erfolgreichen Mannschaft aus Leutkirch

Zwei Meistertitel und weitere Klassensiege bei der Schwäbischen Meisterschaft - Annette Ammann holt 58. Titel

Die Schwäbischen Meisterschaften, hervorragend organisiert vom TV Weiler in den Bergen mussten mangels Schnee vom Veranstalter ins Nordic Center Notschrei im Hochschwarzwald verlegt werden. Für die Langläufer der TSG Skiläuferzunft Leutkirch war diese Meisterschaft mit zwei Titeln durch das Team Annette Ammann und Vera Gruber sowie im Distanzrennen durch Annette Ammann, zwei Klassensiegen und weiteren fünf Podestplätzen sehr erfolgreich.

Am Samstag startete auf einer 900 Meter langen Runde der Zweier-Teamsprint in freier Technik. Hier gelang Philipp und Moritz Moosmayer ein Auftakt nach Maß. Die beiden Talente siegten bei den Schülern 10/11 nach je zwei Runden, die im Wechsel gelaufen wurden, nach 10.01 Minuten überlegen vor den mitfavorisierten Teams aus Enzklösterle und Heubach-Bartholomä. Bei den etwas älteren Teams der Schüler 12/13 über je drei Runden erkämpften sich Alexandra Gozebina mit Philine Urfer den guten vierten Platz nach 16.10 Minuten, die gleiche Platzierung gelang dem Team Jonathan Zugmaier mit Johannes Stärk nach 16.02 Minuten bei den Jungs. Sehr gut die Leistung des Teams Hanno Streit und Erich Gozebina mit dem dritten Platz nach 12.44 Minuten über die gleiche Distanz bei den Schülern 14/15. Mit Tagesbestzeit von 16.26 Minuten über je vier Runden gewannen Annette Ammann und Vera Gruber souverän den Titel bei den Damen. Mit knapp vier Minuten Rückstand über je fünf Runden auf die siegreichen weltcuperprobten Kombinierer Tobias Haug und Manuel Faisst erkämpften sich Klaus Zugmaier und Konstantin Gozebina nach 20.52 Minuten den vierten Platz.

Am Sonntag ging es in ebenfalls freier Technik auf einer anspruchsvollen Strecke über die Distanz um Klassensiege und Meistertitel. Mit Tagesbestzeit aller Läuferinnen der weiblichen Jugend sowie aller  Damenklassen über sechs Kilometer gewann Annette Ammann als Siegerin der Damen 46 auch den Schwäbischen Meistertitel, ihren 58.!!!, nach sehr gut eingeteiltem Rennen. Immer besser in Form kommt Konstantin Gozebina, der über zehn Kilometer bei den Herren 36 nach 30.10 Minuten den dritten Platz errang. Ein Klassensieg bei den Herren 41 gelang Klaus Zugmaier, der 36.23 Minuten benötigte. Hervorragend präsentierte sich Erich Gozebina über vier Kilometer bei den Schülern 14. Zwanzig Sekunden hinter dem derzeit besten deutschen Schüler dieser Altersklassen, seinem Freund Benjamin Sonntag aus Vogt erkämpfte er nach 11.46 Minuten den zweiten Platz. Hanno Streit wurde hier guter Fünfter in 14.04 Minuten. Für Alexandra Gozebina (S12) bedeutete der fünfte Platz nach 15.47 Minuten in einem starken Feld die beste Saisonleistung. Johannes Stärk, als Fünfter bei den Schülern 12 (4 km) kommt immer besser in Form, was die Laufzeit von 15.41 Minuten bestätigt. Als Neunter nach 16.42 Minuten folgte hier Jonathan Zugmaier. Gewohnt stark präsentierten sich Philipp Moosmayer als Zweiter der Schüler 10 (2 km, 7.30 Min.) und Moritz Moosmayer (2 km, 6.53 Min.) als Dritter der Schüler 11. Philine Urfer (17.45 Min.) als Zehnte bei den Schülerinnen 13 und Judith Wohlfahrt (S15, 15.36 Min.) als Achte rundeten das gute Abschneiden der Leutkircher bei dieser Verbandsmeisterschaft ab.

Bild von Almut Moosmayer: von links: Judith Wohlfahrt, Hanno Streit, Annette Ammann, Moritz Moosmayer, Erich Gozebina, Alexandra Gozebina, Philine Urfer, Klaus Zugmaier, Johannes Stärk, Roland Ammann, Philipp Moosmayer, Hubert Moosmayer, Konstantin Gozebina.

 

 

Weitere Informationen:

Nordisch - Abteilung

Zurück