Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

09.01.2018 · 15:41 Uhr

Anja Gruber siegt bei den Damen

Fünf Klassensiege für die Leutkircher Skilangläufer

Die TSG-Skiläuferzunft Leutkirch war am 7.1. mit dem Langlauf um den Pokal der Schwäbischen Zeitung turnusgemäss Ausrichter des vierten SSV-Skilanglauf-Cup innerhalb einer sieben Rennen umfassenden Serie des Landesskiverbandes (SSV). Bedingt durch  heftigen Regen und starkem Tauwetter musste der Lauf mit großem Aufwand von Schmidsfelden an den Eschacher Weiher verlegt werden. Hier waren die Bedingungen zu unserer Freude und zur Überraschung der aus dem Nordschwarzwald, der Schwäbischen Alb und der näheren Region angereisten 150 Teilnehmer noch sehr gut.

Viel Lob durfte die Skiläuferzunft für die erfolgreiche Durchführung erfahren. Aber auch die Ergebnisse können sich sehen lassen. Fünf Klassensiege und weitere acht Podestplätze waren sehr erfreulich.

In klassischer Technik musste auf einer fordernden 3,3 Kilometer-Schleife, in die auch eine 2 Kilometer-Strecke integriert war, gelaufen werden. In der U10 über 2 km errang Jonas Reich, knapp geschlagen den guten zweiten Platz, als Vierter und Sechster folgten Michl Mendler und Julian Günthner. Bei den gleichaltrigen Mädchen kam Rosa-Lina Schneider als Sechste ins Ziel. Die ein Jahr älteren Daniel Heinz und Charlotte Urfer liefen auf den fünften und sechsten Platz. Bereits eine große Runde musste die Klasse U12 laufen. Hier belegten Simon Breitinger, Oliver Heinz und Maximilian Müller die Plätze drei, fünf und sechs, während Bernhard Stehr in der U13 Neunter wurde.

Über fünf Kilometer war Philipp Moosmayer (U14) eine Klasse für sich. Mit knapp zwei Minuten Vorsprung sicherte er sich den vierten Sieg im vierten Rennen dieser Serie. Das selbe gelang seinem Bruder Moritz Moosmayer (U15) mit der schnellsten Zeit alle Schüler. Emilie Gozebina (U14) rundete als fünfte das gute Ergebnis ab. Ebenfalls fünf Kilometer liefen die jugendlichen Mädchen und die Damen. Tagesbestzeit lief hier Anja Gruber (Damen 21), Annette Ammann gewann bei den Damen 51 knapp vor Kerstin Drexler und als Vierte folgte Almut Moosmayer.

Bei diesem „Heimrennen“ ließen es sich die frühere erfolgreiche 96er-Garde nicht nehmen, um für den Verein bei den Damen 21 erfolgreich Punkte zu sammeln. Vera Gruber (3.), Katja Radigk (4.) und Heike Ammann (6.) gelang dies auch bravourös. Auch Alexandra Gozebina (5. U16), Philine Urfer (3. U18) und Renate Ammann (3. U20) gelang dies sehr gut. Über drei Runden, gleich 10 Kilometer ging es bei der U18 bis Herren. Ein sehr gutes Rennen gelang Erich Gozebina (U18) als Zweiter. Hans-Peter Drexler lies sein altes Können aufblitzen und erkämpfte mit der zweitbesten Zeit den Sie bei den Herren 21. Drittschnellster Leutkircher war Konstantin Gozebina als vierter bei den Herren 41. Wertvolle Punkte steuerten auch Henry Buttler (3. Herren 46) und Bernhard Völkel (4. Herren 51) bei.

Alle Skiläuferzunftler ab U12 trugen zu der Rekordpunktezahl von 477 bei und brachten sich in der Vereinswertung vom vierten auf den zweiten Platz nach vorne.

Weitere Informationen:

SSV Cup - Seite

Zurück