Herzlich Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch!

_____________________________________________________

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer / JK

28.01.2020

(vlnr) Jule Zehle, Paul Seeger, Anna Vohrer, Laila Illig und David Nuber. [Foto privat]

Alpine werden Baden-Württembergische Mannschaftsmeister

Laila Illig aus Isny, Anna Vohrer und Paul Seeger aus Leutkirch holen mit David Nuber vom SV Ravensburg sowie Jule Zehle vom SC Buchhorn den Baden-Württembergischen Meistertitel im Parallelslalom.

 Auf der alten Standard in Balderschwang hat der SC Heidenheim den Wettbewerb an drei Tagen ausgerichtet. Laila Illig präsentierte sich an allen drei Tagen souverän. Sie gewann die U 14 im Slalom und Riesenslalom. Paul Seeger kam als siebter in derselben Klasse und damit bester in seinem Jahrgang im Riesenslalom ins Ziel, im Slalom gelang ihm ein engagierter zweiter Lauf, hatte aber durch seinen verhaltenen ersten Durchgang eine bessere Platzierung verspielt und musste sich mit Rang zwölf begnügen . In der U 16 erreichte Anna Vohrer im Riesenslalom nach einem Schnitzer den fünften Platz. Im Slalom nach dem ersten Lauf noch auf Rang zwei und im zweiten sehr gut unterwegs, kam für sie zehn Tore vor dem Ziel das bittere Einfädeln. Markus Lupfer konnte sich im Mittelfeld mit Rang 19 im Riesenslalom zufrieden geben. Nach einem starken ersten Durchgang im Slalom und einer guten Ausgangsposition im zweiten, fädelte er leider gleich am ersten Tor ein. Tamina Irmen schied an beiden Wettbewerben aus, obwohl sie im Slalom zweimal gut unterwegs war.

Absolut spannend verlief der Mannschaftswettbewerb im Parallelslalom. Hier waren 26 Mannschaften am Start. Die Mannschaft vom SSV Süd I mit Laila Illig, Anna Vohrer, Jule Zehle, Paul Seeger und David Nuber vom SV Ravensburg hatten im ersten Heat ein Freilos, das heißt sie mussten die erste Runde auslassen, was nicht unbedingt ein Vorteil ist, weil die Läufer sich mit jeder Fahrt normalerweise leistungsmäßig steigern. Im Halbfinale traf die Mannschaft auf SSV West I, der absolut favorisierte Gegner auf den Titel. Durch das Ausscheiden von Cedric Heusel von der TSG Reutlingen, war der Titel für sie verspielt und David Nuber holte sich den dritten benötigten Punkt, um ins Finale einzuziehen. Hier ging die Mannschaft als Sieger gegen den SSV Ost I hervor.

Die zweite Mannschaft mit Luis Jaax von der SZ Leutkirch belegte den siebten, Mannschaft drei mit Tamina Irmen belegte Rang neuen und die vierte Mannschaft mit Maxima Jaax kam auf dne 21. Platz.

 

Zurück