Herzlich Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch!

_____________________________________________________

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann / JK

24.02.2020

Moritz Moosmayer (175) [Foto: Werner Hepp]

Moritz und Philipp Moosmayer bei den Deutschen Meisterschaften in Oberstdorf

In Oberstdorf fand der Deutschlandpokal und die Deutsche Meisterschaft im Skilanglauf bei schwierigen Loipenverhältnissen statt. Mit dabei von der TSG-Skiläuferzunft Philipp und Moritz Moosmayer.

Am Freitag wurde der Sprint auf der anspruchsvollen 1,2 Kilometer langen Runde in klassischer Technik gelaufen. Philipp Moosmayer lief im Prolog der U16 nach 2:59.17 Minuten die neuntbeste Zeit. Im seinem Endlauf konnte er sich dann noch auf den beachtlichen achten Rang verbessern. Moritz erkämpfte sich in der U18 als jüngerer Jahrgang im Prolog nach 2:57.88 Minuten als 18. einen Mitttelfeldplatz. In seinem Endlauf verbesserte er sich noch auf Rang 16.

Tags darauf ging es für Philipp in freier Technik über 7,5 Kilometer. Durch einen beherzten Lauf gelang ihm nach 16:32.4 Minuten der ausgezeichnete fünfte Platz unter 37 Startern. Moritz Moosmayer lies es in seinem Lauf über zehn Kilometer locker  angehen und kam nach 29:26.9 Minuten auf Rang 24.

Der Höhepunkt war dann die Deutsche Meisterschaft im Teamsprint. Hier gelang Philipp Moosmayer in freier Technik mit seinem Partner Axel Hensler (Kirchzarten) über je 3 mal 1,1 Kilometer ein überraschender vierter Platz unter 17 Teams. In ebenfalls sehr guter Form präsentierte sich sein Bruder Moritz über je 3 mal 1,3 Kilometer. Mit seinem Partner Jannik Pfaff (St. Georgen) errang er den guten siebten Platz.

 

Bild von Werner Hepp: Philipp Moosmayer Nr. 175

Zurück