Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Alpin · Nicola Vohrer

22.01.2018

Lukas Schwägele

Elf Stockerlplätze beim Lindauer Fruchtsaft Cup holten die Alpinen der Skiläuferzunft vom Hündle nach Leutkirch.

Die TSG Skiläuferzunft Leutkirch war Ausrichter des ersten und zweiten Lindauer Fruchtsaft Cups am Hochsiedellift am Hündle bei Oberstaufen. Eine gelungene Veranstaltung mit zwei Riesenslaloms konnte der Verein erfolgreich durchführen.

Im ersten und zweiten Rennen in der U8 männlich raste Noah Schwägele als Neuling im alpinen Rennzirkus zweimal aufs Siegertreppchen. Antonia Haser wurde im ersten Riesenslalom nach der Bestzeit in ihrer Klasse U10 nach einem Torfehler disqualifiziert, im zweiten konnte sie sich dann auf Rang fünf fahren. Lucie Seeger in der gleichen Gruppe sicherte sich den dritten Podestplatz im ersten Wettbewerb und Rang sieben im zweiten, gefolgt von Linna Gehrig auf Platz neun und elf.

Im zweiten Lauf zeigte Tim Schwägele, dass er durchkommen kann und sicherte sich den fünften Platz in der U10. Dicht hintereinander erkämpften sich Maxima Jaax und Leni Haser die Ränge drei und vier in der Klasse U12. Mit zwei verhaltenen Läufen im zweiten Rennen mussten sich die Mädchen mit Platz acht und neun zufrieden geben. Bei den Buben U12 sorgte Lukas Schwägele gleich zweimal mit seinen zweiten Plätzen für eine kleine Überraschung, während Paul Seeger ebenfalls mit zwei  dritten Podestplätzen Lukas folgte. In derselben Klasse sicherte sich Elias Gehrig den zwölften Platz im ersten und den 14. im zweiten Rennen.

Knapp den Sieg verpasst hat Luis Jaax in der U14, er holte sich Rang zwei im ersten und mit einem Patzer den fünften Platz im zweiten Rennen, gefolgt von Markus Lupfer auf Platz fünf und vier. Ebenfalls wie Noah Schwägele holte sich Hannes Vohrer einen Doppelsieg in der U21.

 

 

Weitere Informationen:

BC_Alpin - Seite

Zurück