Willkommen bei der Skiläuferzunft Leutkirch !

.

Aktuelles, Bericht Nordisch · Roland Ammann

06.03.2018

Bild von Tobias Horelt: SSV-Skilanglaufcup-Gesamtsieger Philipp Moosmayer (U14), Moritz Moosmayer (U15), Erich Gozebina (U18) und Annette Ammann (Damen)

Vier Gesamtsiege in der SSV-Skilanglaufcup-Rennserie

Auf dem Kniebis bei Freudenstadt wurde das Finale um den SSV-Skilanglaufcup, einer 7-teiligen Rennserie des Landesverbandes ausgetragen. Unter den knapp 200 Teilnehmern waren auch 14 Langläuferinnen und Langläufer der TSG-Skiläuferzunft Leutkirch mit teilweise hervorragenden Erfolgen dabei. Drei Klassensiege durch Philipp Moosmayer, Moritz Moosmayer und Annette Ammann, sowie vier weitere Podestplätze können sich sehen lassen.

In klassischer Technik, bei schwierigen Wachsbedingungen, gingen zuerst die jüngsten SZler auf ihre 2,5 Kilometer lange Strecke. In der Klasse U12 errangen dabei Simon Breitinger (11.13 Min.), Maximilian Müller (11.53 Min.) und Oliver Heinz (12.40 Min.) die Plätze fünf, sieben und acht. In der ein Jahr älteren Klasse U13 kam Bernhard Stehr (11.47 Min.) als Zehnter ins Ziel. Über fünf Kilometer ging es bei den älteren Schülern, der weiblichen Jugend und bei den Damen. In der U14 war Philipp Moosmayer (16.16 Min.) als Sieger mit über zweieinhalb Minuten Vorsprung eine Klasse für sich. Moritz Moosmayer (U15) erkämpfte mit der besten Zeit alle Schüler nach 16.02 Minuten ebenfalls einen ungefährdeten Sieg. Bei den Damen 51 liefen Annette Ammann (16.57 Min.), Kerstin Drexler (17.37 Min.) und Almut Moosmayer (22.52 Min.) auf die Plätze eins bis drei. Dabei gelang Annette Ammann die schnellste Zeit aller bis zu dreißig Jahre jüngeren Damen. Weitere respektable Ergebnisse errangen Emilie Gozebina (19.27 Min.) als Fünfte der U14, Alexandra Gozebina (19.54 Min.) als Vierte der U16, Philine Urfer (23.35 Min.) als Sechste der U18 und Renate Ammann (23.51 Min.) als Dritte der U20. Über fordernde zehn Kilometer ging das Rennen der U18 männlich. Hier zeigte Erich Gozebina (31.17 Min.) ein kämpferisches Rennen und errang den dritten Platz.

Mit Spannung wurde nach der Tagessiegerehrung die Gesamtsiegerehrung des SSV-Skilanglaufcups erwartet. In der Einzelwertung kamen bis zu fünf der sieben Rennen in die Abrechnung. Mit vier Gesamtsiegen durch Philipp Moosmayer (U14), Moritz Moosmayer (U15), beide mit der Maximalpunktzahl von 150, Erich Gozebina (U18) und Annette Ammann (Damen) mit jeweils 134 Punkten war die TSG-Skiläuferzunft Leutkirch der erfolgreichste Verein. Jeweils dritte Plätze in der Gesamtwertung errangen Alexandra Gozebina (U16, 117 Punkte), Renate Ammann (U20, 70 Punkte) und Kerstin Drexler (Damen, 104 Punkte). In der Gesamtwertung für den besten Verein zählten dann alle erkämpften Punkte ohne Streichergebnis. Hier wurden die Leutkircher im letzten Rennen noch von der SZ Römerstein aufgrund von sechs Läufern mehr am Start mit 2247 zu 2158 Punkten auf den zweiten Platz verdrängt.

Zurück