Herzlich willkommen bei der TSG 1847 Leutkirch e.V.

Mit ihren 15 Abteilungen und ca. 1.800 Mitgliedern bietet die TSG Leutkirch ein breit gefächertes Angebot vom Freizeit- und Gesundheitssport über Breiten- bis zum Gesundheitssport. Hier finden Sie den Flyer mit allen Abteilungen.

Aktuelles TSG Leutkirch · J. Kegreiß

12.09.2018

Siegerehrung Elite Rennen, Bild: Gerd Heine

Radrennen „Rund um die Bergschmiede“

3 Podestplätze für die Radrennfahrer der TSG beim Heimrennen!


Am vergangenen Samstag veranstaltete die Radsportabteilung der TSG Leutkirch auf der Rennstrecke „Rund um die Bergschmiede“ bei der Schule Wuchzenhofen einen Rennsporttag. Die bewährte Rennstrecke mit 3 KM Rundenlänge einige scharfen Kurven und einen Anstieg über 20 HM versprach spannende Rennen. Los ging es mit dem „Jedermann Rennen“ über 13 Runden. Mit am Start gleich 6 Rennfahrer von der TSG. Die Leutkircher Daniel Kloos und Max Krohmer dominierten das Renngeschehen an der Spitze mit, Kloos gewann den Zielsprint vor 2 Fahrern vom RSV Sonthofen. Max Krohmer wurde fünfter. 11. Wurde Rene‘ Motz, 15. Walter Funk, 17. Felix Hofmann, 19. Jonathan Motz. Zwischen 3 und 10 Runden fuhren anschließend die Schülerklassen der U11 bis U15 in den Rennen die zum BaWü Schüler Cup gewertet werden. Antonia Hoffmann von der TSG belegte hier in der U13 Platz zwei. Die stark besetzten Klassen der U13 und U15 wurden jeweils aus dem Feld im Sprint entschieden, hier dominierten die Teams von der RU Wangen und vom RSC Biberach die Rennen. Die radbegeisterten Kinder im Einsteigerrennen ohne Lizenz der Klassen U11 bis U15 fuhren eine Runde. Hier wurde separat zwischen Rennrad und Mountainbike gewertet. Jeder Teilnehmer erhielt zur Belohnung ein T-Shirt oder Sachpreise. Danach startete ein starkes Feld der Elite- Rennfahrer der Lizenzklassen KT A/B/C um den Preis der „Volksbank Allgäu Oberschwaben eG“ über 90 KM der auch zur Rennserie des Lightweight Heiss Cup`s zählt. Von den Leutkircher Lizenzfahrern war wegen krankheitsbedingtem Ausfall oder Verpflichtungen bei Bundesligarennen nur Lars Ulbrich am Start. Ab der dritten Runde dominierte Jonas Schmeiser vom RSC Kempten das Rennen. Das Kemptener Team an der Feldspitze fuhren ein taktisches Rennen für Schmeiser, verhinderten auch mehrere Attaken am Berg durch Ulbrich und bremsten das Feld ein. So konnte der Favorit bis Rennmitte schon einen Vorsprung einer halben Runde, teilweise mit einem Schnitt von 48 Km/h herausfahren. Es bildete sich eine Gruppe von überrundeten Fahrer mit dem Führenden der so den Vorsprung ausbaute, das Rennen kontrollierte und einige Runden vor Schluß das Feld überrundete. Aus dem Feld gab es im letzten Drittel mehrere Ausreißversuche, dies gelang in der vorletzten Runde Dario Rapps aus Kempten am besten der zweiter wurde, sowie eine Gruppe mit Lars Ulbrich der im Sprint sich den dritten Platz sicherte. Der Sieger rollte mit dem Feld mit einer Runde Vorsprung ins Ziel. Das gelbe Trikot der Rennserie wurde bei der Siegerehrung dem viertplatzierten Tobias Erler vom RSC Kempten übergestülpt. Der Renntag war bei bestem Wetter wieder eine gelungene Veranstaltung; die Radsportabteilung dankt besonders den zahlreichen Sponsoren und Preisspender.

Ergebnislisten und Fotogalerie unter www.tsg-radsport.de


<< Zurück