Handballer unterstützen Schenktag

Trotz Corona konnte der dritte Schenktag des Kinder- und Familienzentrums St. Vincenz am Samstag den 10.10.2020 stattfinden.

Als aktive Spielerin der Leutkircher Damenmannschaft, fragte Petra Wiedemann (Leitung Kinder- und Familienzentrum) bei den Mannschaften an, ob es freiwillige Helfer gibt, welche dieses Herzensprojekt unterstützen möchten.
Der Schenktag steht unter dem Motto: „Mit Freude geben und mit Freude nehmen“. Dinge die zu gut zum weg werfen sind, man aber selber nicht mehr braucht, dürfen abgegeben werden, damit später Besucher wieder Dinge mitnehmen können, die ihnen gefallen.
Damit diese Veranstaltung auch reibungslos funktioniert, benötigt es für den ganzen Tag etwa 20 Helfer, welche die Gegenstände sichten und kontrollieren und bei der Ausgabe auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten.
Die am Ende noch übrig gebliebenen Sachen sortieren die Helfer nach Kategorien und gaben sie zum großen Teil Josef Rauch mit. Er sammelt für „Satu-Mare“ in Rumänien, wo bedürftige Familien mit Spenden unterstützt werden.
„Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es in unserem Verein so tolle Menschen gibt, die bereit sind solche Aktionen zu unterstützen.“ Erzählt Vorstand Katy Wahl.
Auch Petra Wiedemann ist mit dem Tag sehr zufrieden. Die Besucher haben sich alle an die Regeln gehalten. Und von allem kam das gleiche Feedback. Es war gut und wichtig, dass eine solche Aktion stattfinden konnte.

Scroll to Top