• Beiträge
  • Herren 1 – TSG Leutkirch kämpft sich zum Sieg

Herren 1 – TSG Leutkirch kämpft sich zum Sieg

Am Samstag, den 12. Februar, war die TS Dornbirn zu Gast in der Seelhaushalle in Leutkirch.
In Dornbirn mussten die Leutkircher eine empfindliche 35:28-Niederlage einstecken, das sollte
sich natürlich nicht wiederholen. Mit Manuel Bauhofer und Michael Gantner mussten die Leutkircher auf zwei
Außenspieler verzichten. Wegen Knieproblemen war auch der Einsatz von Johannes Bauhofer nicht möglich, der zur
moralischen Unterstützung aber auf der Bank Platz nahm. Der ohne hin schon dünne Kader wurde deshalb von Andreas
Muderer, Julian Scheich und Juri Sperle unterstützt. Das Spiel startete mit viel Tempo von beiden Seiten. Fehler
wurden direkt mit Kontern bestraft. Dornbirn erwischte dabei den etwas besseren Start. Bei einer Abwehr Aktion nach nur zwei
Minuten verletzte sich Tobias Freudenthal. Das bedeutete für den Leutkircher Rückraum, dass es keine Wechselmöglichkeiten
gab und dass sie die restlichen 58 Minuten durchspielen mussten. Von dem Ausfall erholte sich die TSG jedoch recht
schnell und konnte vor allem durch einige Treffer von Juri Sperle das Spiel Stück für Stück an sich reißen. Die gut
aufgelegten Dornbirner steckten ihrerseits aber auch nicht zurück. So endete eine aufregende erste Halbzeit mit
18:16 für Leutkirch. Dornbirn versuchte gegen Ende der ersten Halbzeit, Juri Sperle mit einer Manndeckung aus dem
Spiel zu nehmen. Das gelang ihnen auch ganz gut. Die dadurch entstehenden Lücken im Dornbirner Abwehrverbund
konnten die Leutkircher dafür nutzen. Auch in der zweiten Halbzeit wurde Sperle aus dem Spiel genommen. Die
dafür besprochene Taktik aus der Halbzeitpause wurde vom Leutkircher Angriff ein ums andere Mal gut umgesetzt und
Leutkirch konnte seine knappe Führung halten und ausbauen. Mit dem Treffer zum 27:22 von Ivan Kristo schien alles auf einen
Sieg zu deuten. Durch den dünnen Kader ging den Leutkircher aber langsam die Puste aus und sie konnten den Sack noch
nicht zumachen. Dornbirn kam deshalb noch einmal auf zwei Treffer ran. Mit einem Kraftakt verteidigte die TSG am Ende nochmal
konsequent und lief einige Konter, sodass Leutkirch am Ende mit 33:29 gewann.
Die die TSG Leutkirch spielten:
Andreas Lutz, Michael Zeh (beide Tor), Gianluca Rizzo (2), Andreas Muderer (2), Steffen Volz (2), Tobias Freudenthal, Julian
Scheich (1), Noah Bauhofer (9/2), Juri Sperle (7), Ivan Kristo (7), Fabian Scharnagel (1), Marian Dragoi (2/1).

Bilder zum Spiel gegen Dornbirn

 

Am Samstag, den 19.02. ist die TSG zu Gast bei dem TSV Blaustein. Die Blausteiner spielen eine gute Saison, können
aber schlecht eingeschätzt werden, da das Hinspiel abgesagt wurde. Ein Sieg würde die gute Verfassung der Leutkircher
bestätigen, die nun für mindestens eine Woche von der Tabellenspitze grüßen dürfen.

Scroll to Top