Am 26.03. spielten unsere Damen in Bad Buchau. Beim Hinspiel im November mussten unsere Damen eine knappe Niederlage hinnehmen, für die sie sich nun revanchieren möchten.

Trotz der räumlichen Umgewöhnung in einer so kleinen Halle wie in Bad Buchau zu spielen, starteten die Leutkircher Damen gut ins Spiel. Die erste Halbzeit war durch ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen geprägt, in der sich wechselnd die Gastgeberinnen oder Gäste maximal eine 1-Tore-Führung herausarbeiten könnten. Die Abwehr unserer Damen stand stabil und Torfrau Julia Prestel hatte einen guten Tag. So ging man mit einer 9:10-Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde dieses spannende Kopf-an-Kopf-Rennen weitergeführt. Doch den Bad Buchauerinnen gelang es sich auf ein 15:13 abzusetzen und sammelten sich dann ein einer Auszeit. Die Stabilität in der Leutkircher Abwehr bröckelte und wichtige Chancen konnten leider nicht mehr so gut verwertet werden. Die Bad Buchauerinnen nutzten dies und konnten zur Mitte der zweiten Halbzeit eine sogar auf eine fünf-Tore-Führung erweitern. Durch eine Manndeckung gegen Tamara Pippirs (beste Torschützin auf Leutkircher Seite) versuchten die Bad Buchauerinnen den Spielfluss ihrer Gäste zu unterbinden. Daraufhin agierten unsere Damen im Angriff zeitweise mit 2 Keisläuferinnern. Unsere Leutkircher Damen haben bis zum Schluss gekämpft, doch konnten den Vorsprung nicht mehr aufholen. Mit dem Endstand von 22:17 verabschiedeten sich die beiden Mannschaften.

Für Leutkirch spielten: Julia Prestel (Tor), Johanna Ertel, Melanie Milius (2/1), Petra Wiedemann (2), Tanja Funk, Magdalena Jeni (1), Anna Vohrer, Janine Däumling (1), Tamara Pippirs (6/1), Lisa Winterwerber (2), Monika Schellhorn (1).

Am Freitag, den 01.04., steht das letzte Spiel für diese Saison an. Unsere Damen sind zu Gast in Uttenweiler. Das Rückspiel, war ursprünglich auf Anfang März angedacht, doch musste aufgrund einiger Corona Fälle bei den Gegnern verschoben werden. Im Hinspiel dominierten klar unsere Damen mit einem deutlichen Sieg zuhause. Die Leutkircherinnen sind motiviert dies zu wiederholen und sich zum Saisonende mit einem Sieg zu belohnen.

Scroll to Top