Auf Augenhöhe…

…bewegte sich das ganze Auswärtsspiel in Illertal.
Die TSG Jungs kamen mit der offensiven Deckung der Gegner anfangs nicht zu recht. Beide Halbspieler wurden kurz genommen und so mussten sich die Aussenspieler viel mehr ins Spiel einbringen. Den besseren Start erwischten insgesamt die Hausherren, die im Angriff die statische TSG Abwehr noch recht einfach überwinden konnten. Nach zähen 5 Minuten konnte die TSG durch Moritz Janusch den ersten Treffer durch einen 7meter erzielen. Anschließend führten die Gastgeber immer mit 1 oder 2 Toren und die TSG musste immer wieder nachlegen um den Anschluss nicht zu verlieren. Leider wurden dabei zahlreiche freie Würfe aufs Tor nicht verwandelt. In dieser Phase lenkte Leander Schramm das Spiel viel auf die rechte Seite, wo Raphael Kopp den Platz nutzte und 2 Anschlusstreffer nacheinander erzielen konnte.
Erst in der zweiten Halbzeit kam die erste Führung zu Stande, die jedoch nur kurz währte. Illertal veränderte seine Taktik, nahm Leander Schramm in der Mitte kurz. Erstmals nutzten die Hausherren die Chance auf drei Tore davon zu ziehen. Dann war es der restliche Rückraum der Leutkircher, der seinen Platz nutzte und mit schnellen druckvollen Angriffen bis kurz vor Schluss den Ausgleich für Leutkirch schaffte. Beim Stand von 22:22 bekamen die Illertaler einen 7 Meter vom guten Schiedsrichter aus Vöhringen zugesprochen. Torwart Lukas Hösch konnte den 7 Meter parieren. Im schnellen Gegenzug erzielte Leander Schramm die Führung, die sie bis zum Schluss halten konnten.

Im Fazit wäre ein Unentschieden leistungsgerecht gewesen. Danke an die HSG Illertal für ein faires Spiel und
Danke an das gute Publikum, dass zu einem Großteil aus der 1. Herren Mannschaft der TSG Leutkirch bestand.

Am Ball waren Lars Trieloff, Moritz Janusch, Raphael Kopp, Luca Junke ,Simon Burger ,Leander Schramm ,Markus Lupfer ,Paul Mikolaschek ,Kilian Däumling ,Tom Freudenmann ,Noah Winz und Lukas Hösch.

Scroll to Top