• Beiträge
  • Gutes Spiel trotz Niederlage – Damen sind motiviert

Gutes Spiel trotz Niederlage – Damen sind motiviert

Zum Saisonauftakt 2022/23 trafen unsere Damen am 25.09. auf den TSV Lindau. Angereist waren die Mädels mit 12 Personen, davon sogar 3 Torhüterinnen.

Die Damen starteten gut ins Spiel und legten direkt mit dem 0:1 vor. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen zogen jedoch die Lindauerinnen mit einen 3-Tore-Vorsprung  davon. Kurz vor der Halbzeit gelang es ihnen außerdem mithilfe von 7-Meter-Toren weitere Tore draufzulegen. In die Halbzeit ging man mit einem Stand von 13:7.
In der Halbzeit lobte Trainer Christoph Zettler trotz des Rückstands das Zusammenspiel und die schönen Aktionen der vergangenen Halbzeit. Hoch motiviert das Spiel noch zu drehen, gingen unsere Damen in die zweite Halbzeit.
Mit schön herausgespielten Bällen zeigte die Mädels, dass sie sich nicht so leicht unterkriegen lassen und blieben so an den Damen vom Bodensee dran. In den letzten 15 Minuten des Spiels machte die Auszeit der Leutkircherinnen den Unterschied. Innerhalb von 10 Minuten brachten die Mädels 5 Tore in die Kiste. Trotz des neu entfachten Feuers reichte die Zeit nicht aus, das Spiel noch für sich zu gewinnen. Das Spiel endete 22:20 mit einem Sieg für den TSV Lindau.

Heute empfangen die Leutkircherinnen die Damen aus Feldkirch. Diese haben in ihrem ersten Saisonspiel gegen Bad Buchau das Spiel für sich entschieden. Nach dem insgesamt guten Auftakt in Lindau, erhoffen sich die Leutkircherinnen einen positives Spiel mit der heimischen Unterstützung der Fans.

Am Ball für Leutkirch:
Karen Heinle, Julia Prestel, Charlotte Schutz (alle Tor), Johanna Ertel, Melanie Milius (2), Carolin Maucher, Petra Wiedemann (2/1), Magdalena Jeni (3), Tamara Pippirs (7/1), Simone Schwägele (3), Anna Bauhofer(1) und Johanna Menz (2).

Scroll to Top