• Beiträge
  • Motiviert, aber nicht ausreichend konzentriert – Herren spielen in Burlafingen

Motiviert, aber nicht ausreichend konzentriert – Herren spielen in Burlafingen

Immer noch in der Anfangsphase der Handballsaison 2022/23 war die Leutkircher Herrenmannschaft, nach einem Unentschieden in Illertal nun bei den Männern vom SG Burlafingen/Ulm zu Gast. Die Heimmannschaft war ein altbekannter Gegner aus den vorherigen Saisons, deshalb war von vornherein klar, dass es keine leichte Partie sein und dass ein Sieg einiges von den Leutkirchern abverlangen würde. Da der Leutkircher Handballverein sich dazu entschieden hat, die zweite Herrenmannschaft aufzulösen und nun eine große Mannschaft zu erstellen, war die Truppe natürlich auch etwas zusammengewürfelt und im Spielfluss unkoordiniert.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die zum einen eine etwas chaotische Abwehr, als auch einen unkonzentrierten Angriff zu ihrem Vorteil nutzten. Dadurch konnte die Heimmannschaft relativ schnell einen Abstand von 8:2 in den ersten 15 Minuten ausbauen.
Danach verlief das Spiel sehr ausgeglichen und beide Mannschaften führten ein sehr schnelles Angriffsspiel. Somit ging es in die Halbzeitpause mit einem Spielstand von 12:7.

In der Halbzeitpause nutzten die beiden Trainer die Zeit um an die Spieler zu appellieren, dass noch gar nichts verloren sei und sie sich nur an das Heimspiel gegen den TV Weingarten zurückerinnern sollen, da wir dort ebenfalls aus einer kritischen Lage das Spiel noch zu unseren Gunsten drehen konnten.
Ein weiteres Hindernis für beide Mannschaften waren zum Teil auch die Schiedsrichter, die das ein oder andere Mal im Affekt eine Entscheidung getroffen haben, die zunächst nicht nachzuvollziehen war.

Als es dann in die zweite Halbzeit ging, starteten die Leutkircher mit neuer Energie in das Spiel und schafften es, etwas aufzuholen. Leider reichte diese Energie nicht sehr lange und, als wäre das nicht schlimm genug, ließ auch die Konzentration im Angriff sehr nach, was zu sehr vielen technischen Fehlern und Fehlpässen führte. Da die Gastgeber eine sehr schnelle Mannschaft hatten, warteten diese nicht sehr lange und nutzten jede Möglichkeit, um einen Konter zu laufen und konnten dadurch einen sehr großen Abstand zu der Leutkircher Mannschaft ausbauen. Schlussendlich ertönte die Schlusssirene bei einem Spielstand von 32:21.

Abschließend kann man sagen, dass den Leutkirchern an diesem Tag nicht nur einige Stammspieler, sondern auch die nötige Konzentration fehlte, um gegen eine schnelle und eingespielte Mannschaft wie Burlafingen/Ulm zu gewinnen.

An dieser Stelle möchte sich die gesamte Mannschaft noch bei dem Trainerteam Dennis Hemer und Stefan Peterfaj recht herzlich für ihre Unterstützung bedanken.

Am 15.10.2022 um 19:30 dürfen die Leutkircher Herren die Spielgemeinschaft Ailingen-Kluftern, sowie alle handballbegeisterten Gäste, in der Seelhaushalle willkommen heißen.

Für sie am Ball waren:
Michael Gantner (1), Julian Scheich, Sebastian Herberg, Hannes Vohrer (4), Stefan Kronewett (4), Manuel Bauhofer (1), Lukas Trieloff (1), Noah Bauhofer (5), Ivan Kristo (5), Fabian Scharnagl, Jan Heilig, Andreas Lutz (Tor), Michael Zeh (Tor)

Scroll to Top