Maxima Jaax als Siegerin auf dem Podest!

Foto Racement Sebastian Gruber
Foto Racement Sebastian Gruber

Im thüringische Steinach fand endlich ein MTB Downhill-Rennen unter Einhaltung aller Coronaregeln statt. An die 210 Teilnehmer/Innen aus 14 Nationen waren dazu angereist.

Die mit einigen Sprüngen, hohen Wurzelpassagen und engen Anliegerkurven auf dem berüchtigten Schieferboden des Thüringer Waldes gespickte Rennpiste hat eine Länge von 1750 Metern und überwindet hierbei eine Differenz von 250 Höhenmetern.

Am Samstag war die Strecke vom nächtlichen Regen ziemlich nass und dadurch sehr selektiv. Die für die Startreihenfolge ausschlaggebenden Seedingruns verlangten dann auch von den drei Nachwuchsfahrern der TSG Leutkirch einiges ab. Maxima Jaax erreichte hier nach einem Überschlag noch die drittbeste Zeit in der Gruppe der Girls U13/U15. Ihr Bruder Luis ging in der größten Startgruppe Youth U17 ins Rennen und überraschte die Konkurrenz trotz Endurobike mit einem hervorragenden 5. Platz. Der Lizenzfahrer Maximilian Krauss, ebenfalls mit Endurobike, musste sich nach einem Sturz bei den Pros U17 mit dem 14. Startplatz für das Hauptrennen zufriedengeben.

Der Sonntag startete dann mit trockenem Sommerwetter und hervorragenden Bedingungen ins Finale. Maxima Jaax von der TSG unterbot hier die Vortagesbestzeit des Seedingruns ihrer Konkurrentin aus Österreich um acht Sekunden und durfte damit als Siegerin auf dem Podest Platz nehmen. Luis Jaax hatte diesmal durch einen Kettendefekt Pech, dennoch konnte er sich als zwölfter von 53 gewerteten Teilnehmern ins Ziel retten. Einen hervorragenden Lauf zeigte Maximilian Krauss und erreichte den 11. Platz. Er zeigte, dass er im internationalen Feld der Top Pros sehr gut mithalten kann.

Der SIGMA SPORT BIKEMARATHON hat sich seit der ersten Austragung zu einem der Highlights im Deutschen MTB Marathon Kalender entwickelt. Die Trails auf der Strecke durch das Neustädter Weingebiet und dem Pfälzer Wald fordern den Teilnehmern alles ab bevor sie auf den Marktplatz von Neustadt ins Ziel finden. Am Start für die TSG waren auf der Mitteldistanz über 45 KM und 1100 HM Max Engel der im stark besetzten Wettbewerb Platz 16 erreichte und Valentin Kegreiß der nach einem Sturz leider nur auf den 44. Rang kam.

Fotos Racement Sebastian Gruber

Scroll to Top