• Beiträge
  • Maxima Jaax erneut Vize Europameisterin im Mountainbike Downhill!

Maxima Jaax erneut Vize Europameisterin im Mountainbike Downhill!

Im slowenischen Maribor fanden Ende Juni die UEC-Europameisterschaften im MTB-Downhill statt. Von der TSG Leutkirch reisten Luis und Maxima Jaax sowie Maximilian Krauß zu diesem großen Event an. Die Strecke in Maribor gilt als eine der härtesten im Kalender der europäischen Downhillrennen. Bereits die Trainings verlangten von den aus sämtlichen europäischen Ländern angereisten Rennfahrern, darunter etliche National- und Profiteams, einiges ab. Die ganze Woche hindurch kam es immer wieder zu heftigen Regenschauern, welche in Verbindung mit dem slowenischen Lehmboden für extrem rutschige Wurzelfelder sorgten. Auch das berüchtigte Steinfeld war dadurch noch anspruchsvoller als in den Jahren zuvor. Bereits an den Trainingstagen kam es daher zu etlichen Stürzen.

Luis Jaax, der zuvor mit dem 7. Platz als Bester der europäischen Starter in der U19 beim Crankworx Innsbruck für erhebliches Aufsehen sorgte, zog sich im Training einen Bänderriss zu und damit fällt er für die nächsten Wochen leider aus.

Die vierzehnjährige Maxima Jaax fuhr beim Qualifikationslauf für die Startreihenfolge der EM als eine der Jüngsten in ihrer stark besetzten Klasse, Girls U17, mit einem kämpferischen Lauf die schnellste Zeit. Maximilian Krauss konnte sich mit seinem auf Sicherheit ausgelegten Seedingrun ebenfalls für den EM-Lauf am Samstag qualifizieren.

Am Renntag hatte Maxima dann beim Aufwärmtraining einen heftigen Sturz infolgedessen sie das Rennen etwas verhaltener anging. Nach einer, ihrer Meinung nach, nicht optimaler Fahrt konnte sie als Zweite erneut den Titel der Vize-Europameisterin, hinter der Fahrerin des Französischen Nationalteams feiern.

Für Maximilian Krauss lief es dann im Rennen sehr viel besser als in den Trainings zuvor, er erkämpfte sich mit seiner starken Fahrt innerhalb der starken internationalen Konkurrenz, den 24. Platz. Für Maximilian steht damit als nächstes der Start im Worldcup in der Schweiz auf der Agenda. Während Luis Jaax auf sein Comeback beim Crankworx im kanadischen Whistler hinarbeitet an welchem auch Maxima im Anschluss an die Deutsche Meisterschaft teilnehmen wird.

Scroll to Top